Notenbildung

Von der Wilhelm Büchner Hochschule habe ich heute eine (Vorab)Antwort auf die hier gestellte Frage bekommen, wie aus den Modulnoten die Gesamtnote gebildet wird. Geregelt ist das ganze in einem Dokument Allgemeine Bestimmungen für Prüfungsordnungen der Wilhelm Büchner Hochschule, das z.Zt. noch in der Drucklegung ist und bald im StudyOnline verfügbar sein soll. Dort heißt es in §16 Abschnitt (2):

Besteht eine Fachprüfung aus mehreren Prüfungsleistungen und/oder prüfungsrelevanten Studienleistungen, errechnet sich die Fachnote aus dem nach Leistungspunkten (CP) gewichteten Mittel der Einzelnoten. Dabei wird nur die erste Dezimalstelle hinter dem Komma berücksichtigt; alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen.

Das Dokument enthält noch viele weitere Infos zu Prüfungen, Leistungen und Praxissemester. Ich hoffe, die WBH veröffentlicht es möglichst bald im StudyOnline.

Notenmitteilung

Vor einigen Tagen habe ich mir selbst die Frage gestellt, ob man zu einem bestandenen Modul was Schriftliches bekommt:

Ja. Heute kam per Post ein kurzes Schreiben der Wilhelm Büchner Hochschule. Die Notenmitteilung enthält den Typ der Prüfung, den Studiengang, das Fach inkl. Kurzbezeichnung, Datum der Einsendung und der Benotung, sowie die Note selbst.

Nur 3 CP

Da schliesst man ein Modul ab, freut sich über die Note und 5 CreditPoints, die man eingesammelt hat. Und dann, dann stellt man fest, dass die Infos zu den CreditPoints nicht einheitlich sind:

  • im StudyOnline steht unter den Informationen zum Modul, dass das Modul ‘Formale Sprachen’ 5 CreditPoints wert ist
  • in der Modulübersicht in PDF Form steht das auch
  • aber in der Studien- und Prüfungsordnung zu AIB stehen dann auf einmal nur 3 CP

Was nun? Die Mail an die Studienbetreuung brachte Klarheit: wie vermutet, gilt das was in der Studien- und Prüfungsordnung steht. Schade um die 2 Punkte…

Also im Zweifel immer schön in der Prüfungsordnung nachschauen! Ich habe nämlich festgestellt, dass das nicht die einzige Abweichung ist: z.B. schliesst im einen Dokument das Modul Organisation und Projektmanagement mit Klausur ab, im anderen mit B-Aufgaben…

Update, 08.08.2008:
In den Informationen zum Modul in StudyOnline sind die Angaben nun korrigiert.

Modul ‘Formale Sprachen’ bestanden

Nach einer Woche habe ich heute endlich das Ergebnis meiner B-Einsendeaufgabe zu Modul DSI Einführung in die Formalen Sprachen erhalten und damit mein erstes Modul abgeschlossen:

Bestanden mit 89 von 100 Punkten und damit der Note 1,7.

Leider gibt’s ja für B-Aufgaben keine Korrektur zurück. Würde echt gern wissen, für was ich Punktabzug bekommen habe. Egal, sind bestimmt so dämliche Fehler, wie in den Einsendeaufgaben zu den Lerneinheiten.

Ich frage mich gerade, ob man zu einem bestandenen Modul noch was schriftliches bekommt? Bei einer normalen Einsendeaufgabe kommt ja immerhin eine nette Mail. Aber hier: nix.

Kleines Netzlogbuch

Blogeinträge der Art “Fange mit Lerneinheit SoUndSo an”, “Jetzt sitze ich an der Einsendeaufgabe 4. c) von Modul xyz” sind für euch (und auch mich) wenig unterhaltsam. Nützlich sind sie aber alle mal:

  • für mich: was habe ich gemacht? wie komme ich voran?
  • für euch: sitzt er grad an der selben Lerneinheit wie ich?

Deshalb habe ich vor ein paar Tagen meinen Twitter-Account reaktiviert und schon einige Einträge hinterlassen. Außerdem gibt’s einen Twitter-Badge direkt hier auf der Seite. Wer mir also folgen möchte, ist herzlich dazu eingeladen.

Rückmeldung

Nach langer, jobbedingter Lern- und noch längerer Blogabstinenz melde ich mich zurück! Viel Zeit ist vergangen und einige (wenn auch zu wenige) Studienhefte habe ich bearbeitet, die Einsendeaufgaben gelöst und eingeschickt. Leider konnte ich noch kein Modul wirklich zum Abschluss bringen.

Um das bei meinem Wiedereinstieg in die Lernerei endlich mal zu erreichen, werde ich nun zuerst die Module bearbeiten, die mit einer Typ-B-Prüfungsaufgabe (=Hausarbeit) abschliessen. Diese Module (Formale Sprachen, Betriebssysteme und Englisch) sind vom Umfang und Schwierigkeitsgrad halbwegs überschaubar und schliessen eben auch nicht mit einer bedrohlichen Präsenzklausur ab. Außerdem hilft mir jetzt der einzige Vorteil der vertrödelten Zeit: inzwischen sind drei weitere Materiallieferungen hier eingetrudelt, so dass ich jetzt fast alle Hefte für die ersten vier Semester beisammen haben sollte und die Module in beliebiger Reihenfolge angehen kann.

Kurz und gut: für das Modul Einführung in die formalen Sprachen (DSI) habe ich mein Vorhaben bereits wahr gemacht, die Lerneinheiten Datentypen (DSI01), Algorithmen und Datenstrukturen (DSI02) und Einführung in die formalen Sprachen (DSI02a) bearbeitet und die Einsendeaufgaben gelöst. Die Prüfungsaufabe (B-DSI01) ist heute fertig geworden und an den Tutor rausgegangen. Jetzt heißt es auf die Note zu warten. Auch die Antwort auf die Einsendeaufgaben zu DSI02a stehen noch aus – leider ist der Tutor nicht ganz so schnell, wie sonst von der WBH gewohnt, oder im Urlaub.

Weiter geht’s mit dem Modul Betriebssysteme (BSI). Zwei Lerneinheiten stehen noch aus, dann gehts an die Prüfungsaufgabe…

WBHD – Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt

Die nächste spannende Frage, nachdem der neue Name der PFFH feststeht ist, welche Abkürzung sie sich geben wird – oder wir ihr geben werden. Laut Markus von fernstudium-infos.de gab es dazu in der Presseversanstaltung keine Aussage.

Deshalb habe ich mal einige Varianten bei DENIC ausprobiert und unter den auf die SGD registrierten Domains neben wbh-darmstadt.de und wbh-fernstudium.de auch wbhd.de gefunden. Das zeigt doch sehr deutlich in welche Richtung die Hochschule denkt: WBHD.

Gefällt mir – ich habe die Kategorie hier im Blog auch gleich so genannt. Die PFFH muss sich jetzt also auch so nennen… :-)